Monster Hunter 3 Ultimate

Aus Wiiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In Bearbeitung
Dieser Artikel ist noch unvollständig und Bedarf einer Bearbeitung.
Auch Du kannst hier helfen.
Monster Hunter 3 Ultimate
Cover:
Cover



Plattform: 3DS, Wii U
Release: 2013-03-dd
Vertrieb: Retail, Online?


Beschreibung

Monster Hunter Tri Ultimate (kurz: MH3U) ist eine Umsetzung der Wii-Version von Monster Hunter Tri. Es besitzt im Vergleich zur Wii-Version mehr Waffentypen, Rüstungen, Monster, Gebiete und natürlich Quests.

In MH3U bist du eine Monsterjäger und steuerst diesen in Third-Person Optik. Das Ziel des Spiels ist es, in Quests Monster zu erlegen und mithilfe aus diesen gewonnenen Materialien, kann man Waffen und Rüstungen schmieden und erweitern. Dabei bestimmen einzig deine Ausrüstung und natürlich dein Können, wie gut du Monster erlegen kannst. Das Besondere ist, dass man keine Lebenspunkte einsehen kann und auf das Verhalten der Monster reagieren muss. So kann ein Kampf schnell eine halbe Stunde dauern. Die Hintergrundgeschichte spielt eher eine geringere Rolle: Dein Moga-Dorf wird von einem Erdbeben heimgesucht und du bist der tapfere Jäger, der den Auslöser suchen soll.

Ein Spiel mit Suchtpotenzial!

System

In MH3U startet man in einem Ausgangsort, der ein Haus des Spielers, eine Ausrüstungshändlerin, eine Gemischtwarenhändlerin, einen Schmied, eine Fischhändlerin, eine Questdame und weitere NPCs enthält. Außerdem kann man von dort aus auf die Moga-Farm, eine Farm für Upp-Items, z.B. Käfer, Pflanzen, und auf eine Standard Monster-Map (Ödnisinsel). Auch der Multiplayer-/schwerere-Quests-bereich ist von hier aus zugänglich.

Quests wählt man bei der Questdame an und darf sich anschließend über einen Steg zur Quest aufmachen. Quests spielen immer auf Monster-Maps, am Anfang die Ödnis-Insel, weitere kommen hinzu, z.B. Sandebene, Tundra, Vulkan etc., oder auch bestimmte Boss-Maps: Unterwasserruine etc.

Für eine Quest hat man 50 Minuten Zeit. Man muss bestimmte Ziele erledigen, z.B. Finde 10 Blaupilz, Erjage einen Großjaggi (das einfachste größere Monster). Dabei steuert man seinen Jäger mittels L-Stick, die Kamera mittels R-Stick. Man kann sprinten, sich Rollen, Ducken und natürlich die Waffe ziehen. Mit 3 Tasten führt man Angriffe aus, was sich sehr einfach anhört, ist es gar nicht, denn diese Knöpfe kann man zu Kombos verbinden. Außerdem besitzt JEDE Waffe andere Angriffe, Kombos und Funktionsweisen. Wer ein Profi werden möchte, muss sich also anstrengen! Wenn man verletzt wird, muss man sich heilen (ist ja logisch), verschiedene Statusumstände eingeschlossen. Man kann auch Items wie Fallen, Bomben oder Messer gegen die Monster verwenden. Sobald man das Ziel erfüllt hat, bekommt man eine Belohnung in Form von Materialien und Geld, dann wird man wieder zurücktransportiert.

Multiplayer

MH3U für den 3DS bietet einen lokalen Multiplayer, in dem man ähnlich dem Online-Multiplayer der Wii U mit bis zu 3 weiteren Spielern auf Quests gehen darf.

Ob MH3U den "Arena-Modus" der Wii Version weiter behält, steht nicht fest. In diesem können sich 2 Spieler an einer Konsole aufmachen, im Splitscreen mit vorgefertigten Ausrüstungssets in den Arena-Gebieten gegen Monster anzutreten.

Des Weiteren wird es einen lokalen Modus für eine Wii U und drei 3DS geben, in dem man zusammen wie bei vier 3DS spielen kann.

Online

Die 3DS-Version von MH3U beinhaltet keinerlei Online-Multiplayer, jedoch kann man sich regelmäßig sogenannte Event-Quests herunterladen, die einem meistens spezielle Waffen oder Rüstungsteile bringen, falls man die Quest bschließt.

Die Wii-U-Version hingegen wartet mit einem richtigen Online-Multiplayer auf. Man wird voraussichtlich wie schon in MH3 (Wii) zu viert auf eine Quest gehen, miteinander chatten oder Items austauschen können. Die Event-Quests werden hierbei gleich eingebunden.

Links

Weitere Informationen
Fußnoten