Sonic & All-Stars Racing Transformed

Aus Wiiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonic & All-Stars Racing Transformed
Cover:
Cover
Genre: Spaß-Rennspiel
Entwickler: Sega
Vertreiber: Sega
Plattform: Wii U
Spieler: 1 – 5, Online 2 – 10
Release: 2012-11-30
Vertrieb: Retail, Online
USK: freigegeben ab 6 Jahre
PEGI: empfohlen ab 7 Jahre

Sonic & All-Stars Racing Transformed ist ein Wii-U-Spiel und ist in Europa zusammen mit der Spiel-Konsole Wii U am 30. November 2012 erschienen. Und so ist das Spiel Teil des offiziellen Verkaufsstartes.



Beschreibung

Bei »Sonic & All-Stars Racing Transformed« handelt es sich um ein Spaß-Rennspiel (engl.: fun racer), bei dem es nicht um die Simulation von echten Rennen geht. Bis zu 10 Spieler schlüpfen dabei in die Rolle einer bekannten Sega-Figur, um dann mit einem Figur-abhängigen Fahrzeug an Rennen teilzunehmen. Abhängig vom jeweiligen Geländetyp (Straße/Boden, Wasser/Lava, Luft) mutiert das Fahrzeug zu einem Rennauto, einem Rennboot oder einem Flugzeug.

Strecken

Insgesamt gibt es 21 Strecken, die in 5 Cups zu jeweils 4 Strecken und einer zusätzlichen Bonusstrecke organisiert sind. Die 4 Strecken des Klassiker-Cups wurden aus dem Vorgänger Sonic & Sega All-Stars Racing (Wii) übernommen und bestehen ausschließlich aus Straßen. Alle Strecken sind auch in gespiegelter Version verfügbar.

Cups und Strecken
Cup Strecke 1 Strecke 2 Strecke 3 Strecke 4
Drachen-Cup Meeresblick Samba-Studio Träger-Zone Durch die Schlucht
Schurken-Cup Trubeltempel Sternentour Jahreszeiten Piratenschiff
Emerald-Cup Tal der Träumer Zugige Burg Graffiti City Sky Sanctuary
Arcade-Cup Friedhofsgig Adders Versteck Brennende Tiefe Race Of Ages
Klassiker-Cup Sonnentour Shibuya-City Kasinoroute Egg Hangar
Bonus-Strecke Outrun-Bucht nicht verfügbar

GamePad-Modus

Bei Sonic & All-Stars Racing Transformed gibt es einen GamePad-Modus. Diesen kann man ganz einfach aktivieren, in dem man auf dem Touchscreen des Wii-U-GamePads von oben nach unten gleitet. Danach erscheint der Hauptbildschirm mit zugehörigem Sound auf dem Gamepad. Durch streichen nach oben wird dieser Modus wieder deaktiviert.

Der GamePad-Modus kann beim Spiel mit mehreren Spielern an einer Wii U genutzt werden. Einer der Spieler nutzt dann das Wii-U-GamePad mit einer eigenen Sicht des Rennens. Der oder die anderen Spieler spielen dann gemeinsam am Bildschirm, der nach Anzahl der Spieler halbiert oder gevierteilt wird um jeden Spieler einen eigenen Blickwinkel anzubieten (Split Screen).

Online

Bis zu 10 Mitspieler können sich Online treffen, wahlweise weltweit oder unter Freunden. Der Online-Modus scheint allerdings fehlerhaft zu sein. Dieses betrifft zum einen die Spielauswertungen und zum anderen die Stabilität. So werden häufiger Runden nicht gezählt oder Spielern wird eine falsche Position angezeigt. Beides führt zu einer fehlerhaften Punktevergabe, die sogar unterschiedlich bei den Mitspielern sein kann.

Schwerwiegender ist jedoch, dass regelmäßig Leute aus dem WFC raus geschmissen werden. Dieses scheint häufiger Spieler zu treffen, die zu zweit an einer Wii U spielen.

Weitere Fehler gibt es beim Austausch von Bestzeiten mit den Welt- und Freundesranglisten. So werden sporadisch einige private Bestzeiten erst gar nicht in die Online-Listen übertragen. Ist dieser Fehler für eine Strecke einmal eingetreten, dann werden auch Verbesserungen nicht mehr übertragen.

Weltweit

Unter Freunden

Der Gastgeber geht Online und wählt ein privates Spiel aus. Man kann auch zuerst ein privates Spiel auswählen und dann den Online-Modus wählen. Die weiteren Mitspieler öffnen die Freundesliste und wählen einen der Spieler aus, die bereits im Raum sind. Durch diesen Mechanismus können auch Freunde von Freunden den Raum beitreten.

In einer etwas aufwändigen Art und Weise wählt der Gastgeber den Spielmodus und die Strecke aus. Alle Mitspieler können sich zur selben Zeit einen Fahrer auswählen, sie müssen sich allerdings für unterschiedliche Fahrer entscheiden. Ohne Auswahl wird dem Spieler ein freier Fahrer zugelost. Beim nächsten Rennen ist die Fahrer-Auswahl wieder gelöscht, so dass die Auswahl wieder von vorne beginnt.

Zu einem beliebigen Zeitpunkt entscheidet der Gastgeber, dass Rennen zu starten. Das Rennen wird im Gegensatz zu weltweit mit Computerfahrern auf 10 Teilnehmern aufgefüllt. So wird ein Rennen nach dem anderen gefahren. Eine Zusammenfassung von mehreren Rennen zu einem Grand Prix gibt es nicht.

Entscheidet sich der Gastgeber, den Raum zu verlassen, dann wird seine Rolle an einen anderen Spieler weitergereicht. Hier kann es passieren, das die Weitergabe der Gastgeberrolle nicht funktioniert. Dann müssen alle den Raum verlassen um sich dann in einem neu angelegten Raum zu treffen.

Der Online-Spiele-Spaß wird gleich viel höher, wenn sich die Spieler während des Spieles unterhalten und so ihren Ärger und ihre Schadensfreude frei kund tun können. Für diesen Zweck wird bei Wii-Homebrew das Programm TeamSpeak[1] eingesetzt.

Updates

Version 1.1.2

Am 27. März 2013 gab es ein Online-Update[2][3] (ca. 150 MiB) auf Version 1.1.2. Es wurden viele Fehler beseitigt, aber leider nicht alle. So sind immer noch Positionsfehler vorhanden und Bestzeiten werden nicht immer in die Weltrangliste eingetragen.

Neben der Fehlerbeseitigung wurde auch an der Optik gearbeitet. Das Aussehen der Fahrzeuge wurde teilweise stark verändert und Cups und Strecken haben teilweise andere Logos. Nicht nur die Optik, sondern auch das Fahrverhalten der Fahrzeuge wurde offensichtlich geändert. Dieses ist zumindest das Gefühl einiger Spieler von Wii-Homebrew.

Online-Rennen scheinen jetzt viel stabiler zu laufen. Bisher (Stand 30.3.2013) ist bei ca. 2,5 Stunden Online noch kein Wii-Homebrew-Spieler rausgeflogen. Es gab auch bisher keine verkürzten Rennen oder nicht zählende Runden. genau diese relativ häufig vorkommenden Fehler hatten zuvor den Spielspaß stark beeinträchtigt.

Spieletipps

Kickstart an der Startlinie
  • Damit auch du beim Start mithalten kannst, sollte ein Kickstart ausgeführt werden. Den vollen Schub kannst du mit einer simplen Methode erreichen. Sobald der Start-Countdown angezeigt wird, musst du beim Verschwinden der Zahl 3 die Gas-Taste (ZR) drücken. So wird die maximale Power am Start herausgeholt und kann dir zu einer besseren Position verhelfen. Verpasst du die Zahl 3, dann hat hast du bei den Zahlen 2 und 1 zwei weitere Chancen, die aber weniger Schub bringen.
Driften und kombiniert boosten
  • Damit dir jede Kurve gelingt solltest du vorausschauend in eine Kurve driften in dem die Taste (ZL) gedrückt wird und darauf sofort den linken Analog-Stick in die jeweilige Kurvenrichtung. Der Analog-Stick sollte mit Gefühl behandelt werden. Sollte dieser zu extrem nach links oder rechts geschwenkt werden, dann kann es zum übersteuern kommen und du landest mit Sicherheit in der nächsten Bande. Jeder gute Drift wird dir einen Bonus verschaffen. Drifte so gut es geht bis am Auspuff ein rot leuchtender Strahl zu sehen ist oder besser noch ein lila-farbener, der dir den ultimativen Boost ermöglicht. Danach beende den Drift und nutze nun den gewonnen Boost zu deinem Vorteil.
Boost
  • Es gibt jede Menge Möglichkeiten zu boosten und die sollte ein guter Fahrer beherzigen. Man hat Möglichkeiten die Boosts an Land im Wasser und in der Luft zu absolvieren. Die Boosts werden in verschiedenen Stärken und Kombinationen ausführbar sein.
Mini-Boost (gelb)
  • Einen Mini-Boost ist an sich nicht wirklich ein Boost. Dieser taucht praktisch nur am Anfang eines Drifts auf und ermöglicht das schnelle befahren einer Kurve und sorgt so für mehr Geschwindigkeit.
Boost (rot)
  • Der Boost wird unter anderem beim driften aktiviert (Drift Level 1). Sobald sich beim driften, die leuchtende Farbe am Auspuff ins rote verfärbt und du den Drift beendest, wirst du einen Boost bekommen.
  • Den normalen Boost bekommst du auch am Start, dafür musst nur einen Kickstart hinlegen.
  • Einen Boost bekommst du auch, sobald du über eine Schanze bzw einen Abhang springt. Dabei muss in der Luft nur eine Fassrolle (rechter Analog Stick nach links oder rechts drücken) oder ein Flip (rechter Analog-Stick nach oben oder unten drücken) ausgeführt werden.
Mega-Boost (lila)
  • Der Boost wird unter anderem beim driften aktiviert (Drift Level 2). Sobald sich beim driften, die leuchtende Farbe am Auspuff ins lilane verfärbt und du den Drift beendest, wirst du einen stärkeren Boost bekommen.
  • Den Mega-Boost bekommst du auch sobald du über ein Turbo-Feld oder durch die lilanden Pfeile fährst.
  • Einen Mega-Boost bekommst du auch, sobald du über eine Schanze bzw einen Abhang springt. Dabei muss in der Luft nur eine doppelte Fassrolle (rechter Analog Stick nach links oder rechts drücken) oder ein doppelter Flip (rechter Analog-Stick nach oben oder unten drücken) ausgeführt werden.
Ultimate-Boost (blau/lila/weiß)
  • Der Boost wird unter anderem beim driften aktiviert (Drift Level 3). Sobald sich beim driften, die leuchtende Farbe am Auspuff lila/blau verfärbt und du den Drift beendest, wirst du einen sehr starken Boost bekommen der einen weiße Farbe am Auspuff erzeugt.
  • Den ultimativen Boost kannst du auch bekommen in dem du driftest (Drift Level 2 - rot) und dann über ein Turbo-Feld oder durch die lila Pfeile fährst.
  • Einen ultimativen Boost bekommst du auch, sobald du über eine Schanze bzw einen Abhang springt. Dabei muss in der Luft eine dreifache Fassrolle (rechter Analog Stick nach links oder rechts drücken) oder ein dreifacher Flip (rechter Analog-Stick nach oben oder unten drücken) ausgeführt werden.
Ausweichmanöver
  • Wenn es deine Feinde mal wieder zu gut mit dir meinen und dich mit endlosen Raketen-Angriffen nerven, dann ist die einzige Strategie ausweichen. Dies kannst du mit verschiedenen Art und Weisen durchführen. Sobald du auf dem Bildschirm siehst, dass dich eine Rakete oder ähnliches verfolgt, solltest du versuchen den Angriff zu verhindern. Das erspart dir in der Regel Zeit. An Land sollte man versuchen eng in Kurven zu driften um den Angriff entkommen zu können. Besser noch hier habt einen Handschuh als Item. Dieser fängt den jeweiligen Angriff ein und du kannst diesen zu deinem Vorteil nutzen. In der Luft hast du etwas bessere Möglichkeiten. Sobald du angegriffen wirst, sollte versucht werden mit Hilfe des rechten Analog-Sticks Ausweichmanöver zu starten. Dies geschieht in dem du den Stick in alle vier Richtungen drückst. Es werden dann diverse Drehungen ausgeführt.
Angriff nach hinten
  • Auch du wirst irgendwann vorne sein und hast keine Ziele in Sicht, aber deine Items sind definitiv nicht nutzlos. Heranrasende Gegner können auch abgeschossen werden. Dies setzt du um, in dem der linke Analog-Stick nach hinten gezogen und gehalten wird. Die Taste X sollte dann verwendet werden um den Gegenstand abzufeuern.

Links

Fußnoten
  1. TeamSpeak: Homepage und Software Download
  2. Wii-U-Homebrew: Update 1.1.2 für Sonic und All-Stars Racing Transformed
  3. Sega Forum: Update 1.1.2