The Legend of Zelda: A Link to the Past

Aus Wiiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In Bearbeitung
Dieser Artikel ist noch unvollständig und Bedarf einer Bearbeitung.
Auch Du kannst hier helfen.

Beschreibung

Lange Zeit vor The Legend of Zelda, bemühten sich viele Menschen in das Goldene Land einzudringen, wo das allmächtige und allwissende Triforce zu finden sei, eine Reliquie, welche die Macht hat, jeden Wunsch zu erfüllen. Schließlich schaffte es der Dieb Ganon, das Goldene Land in ein, als die Schattenwelt bekanntes, Ödland zu verwandeln. Um Ganon aufzuhalten sperrten die Sieben Weisen ihn in der Schattenwelt ein und versiegelten den Zugang zu dieser.

Der dunkle Magier Agahnim, ein Handlanger Ganons, entführte die sieben Mädchen, allesamt Nachfahren der sieben Weisen um das Siegel zu brechen und Ganons Auferstehung vorzubereiten. Nur ein Nachfahrer der Ritter kann Hyrule vor dem Untergang bewahren.

A Link to the Past & Four Swords

The Legend of Zelda: A Link to the Past & Four Swords für den Game Boy Advance stellt eine übearbeitete Version von A Link to the Past dar, welche Elemente des Spiels The Legend of Zelda: Four Swords Adventures miteinbezieht. Weitere Infos unter:

The Legend of Zelda: A Link to the Past/A Link to the Past & Four Swords

Spielwelt

Kerker

Gegenstände

Magie

Besonderes

Re-Releases

Im Jahr 2003 wurde wurde das Spiel in überarbeiteter Form und dem Titel The Legend of Zelda: A Link to the Past & Four Swords für den Game Boy Advance veröffentlicht, während im Jahr 2007 eine Virtual Console-Edition folgte.